31. Janu­ar 2022

CDU im Kreis Ahrweiler gratuliert Cornelia Weigand und bietet Zusammenarbeit an

Die CDU im Kreis Ahr­wei­ler gra­tu­liert Cor­ne­lia Wei­gand zum deut­li­chen Wahl­sieg bei der Land­rats­wahl und bie­tet der neu­en Land­rä­tin eine kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit in den Kreis­gre­mi­en an, so der CDU-Kreis­­vor­­­stand in einer ers­ten Bespre­chung des Ergeb­nis­ses der Land­rats­wahl im Kreis Ahr­wei­ler. Die CDU steht zu ihrer Aus­sa­ge vor der Wahl: es bedarf der par­tei­über­grei­fen­den Zusam­men­ar­beit, um die gewal­ti­ge Auf­bau­auf­ga­be gemein­sam zu bewäl­ti­gen. Im Kreis­tag wird­die CDU daher die kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit mit der neu­en Land­rä­tin suchen, eben­so wie bis­her schon mit den ande­ren Fraktionen.

Der Dank des CDU-Kreis­­vor­­­stands galt aber vor allem auch Horst Gies MdL für sei­ne Kan­di­da­tur, den enga­gier­ten und fai­ren Wahl­kampf und sei­nen enga­gier­ten Ein­satz in mitt­ler­wei­le fünf Mona­ten als ver­ant­wort­li­cher Lei­ter der Kreis­ver­wal­tung. In die­ser Zeit konn­ten bereits vie­le Maß­nah­men zur Kri­sen­be­wäl­ti­gung und Wie­der­auf­bau vor­be­rei­tet und umge­setzt wer­den. Ange­sichts der zur­zeit schwie­ri­gen Rah­men­be­din­gun­gen für die CDU habe man die Wahl im Kreis gemein­sam verloren.

Bei der CDU im Kreis begreift man das Wahl­er­geb­nis daher vor allem auch als Auf­for­de­rung der Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler zur Erneue­rung. Die­sen Pro­zess will die CDU-AW jetzt kon­zen­triert ange­hen. In einer Kom­mis­si­on soll die Moder­ni­sie­rung und Öff­nung der Par­tei bespro­chen wer­den, vor allem mit Blick auf eine stär­ke­re Mit­glie­der­be­tei­li­gung und einen Dia­log mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. In die­sen Pro­zess wer­den auch die Ver­ei­ni­gun­gen der CDU, wie die Jun­ge Uni­on, die Frau­en Uni­on und die Senio­ren Uni­on ein­ge­bun­den, um eine brei­te Dis­kus­si­on zu ermög­li­chen und die Viel­falt der Anschau­un­gen abzu­bil­den. Die Men­schen im Kreis Ahr­wei­ler wol­len mehr Trans­pa­renz und Ein­bin­dung in poli­ti­sche Ent­schei­dungs­pro­zes­se; dies ist auch das Ergeb­nis der gesell­schaft­li­chen Ände­run­gen in den letz­ten Jah­ren in ganz Deutschland.