31. August 2021

Mechthild Heil MdB (CDU) weist auf Förderung durch Bundesmittel hin: Wiederaufbau für Austausch der Ölheizung nutzen

Aus­lau­fen­des Öl hat bei der Flut­ka­ta­stro­phe im Ahr­tal für zusätz­li­chen Scha­den gesorgt. Wir soll­ten den Wie­der­auf­bau auch nut­zen, um die­se Hei­zungs­art aus dem Tal zu ver­ban­nen und moder­ne Hei­zungs­sys­te­me zu instal­lie­ren. Dafür gibt es, über die rei­nen Wie­der­auf­baumit­tel hin­aus, geziel­te För­der­pro­gram­me der Bun­des­re­gie­rung“, beschreibt die ört­li­che Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mecht­hild Heil (CDU) die Aus­gangs­la­ge. Der Aus­tausch von Ölhei­zun­gen kann dem­nach über die neue „Bun­des­för­de­rung für effi­zi­en­te Gebäu­de (BEG)“ geför­dert wer­den. Anträ­ge für die ent­spre­chen­den Zuschüs­se sind an das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (BAFA) zu richten.

Wich­tig ist zu wis­sen, dass für die von der Flut­ka­ta­stro­phe betrof­fe­nen Gebie­te auch bereits Son­der­re­ge­lun­gen für das gesam­te BEG-Pro­­­gramm ver­ein­bart wur­den“, so die CDU-Abge­­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil. Ins­be­son­de­re in drei Berei­chen gebe es Erleich­te­run­gen für die betrof­fe­nen Bür­ger: Zunächst ein­mal kann mit den Wie­der­auf­bau­ar­bei­ten bereits vor Stel­lung des För­der­an­tra­ges begon­nen und die­ser spä­ter ein­ge­reicht wer­den. Auch für in der Ver­gan­gen­heit bereits geför­der­te Maß­nah­men ist nun ein Wie­der­an­trag im Rah­men der Wie­der­her­stel­lung von Gebäu­den mög­lich. Und schließ­lich kann die BEG-För­­de­­rung auch mit ande­ren öffent­li­chen Mit­teln zur Besei­ti­gung der Flut­schä­den zusam­men in Anspruch genom­men wer­den. Dar­über hin­aus hat das Bun­des­amt zuge­sagt, Anträ­ge aus den Flut­re­gio­nen aktu­ell mit hoher Prio­ri­tät bevor­zugt zu bearbeiten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum BEG und den Son­der­re­ge­lun­gen gibt es vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie auf der fol­gen­den Informationsseite:

https://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/FAQ/FAQ-Ueber­sich­t/BEG/faq-bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude.html?cms_artId=2786334

Mecht­hild Heil dazu abschlie­ßend: „Im Augen­blick sind bei den Men­schen noch die unmit­tel­bar drän­gen­den Pro­ble­me nach der Flut­wel­le im Fokus. Aber der Wie­der­auf­bau wird bald begin­nen – und dann ist jeder gut bera­ten, sich über die rei­ne Wie­der­auf­bau­hil­fe hin­aus über bestehen­de und aus­ge­wei­te­te För­der­pro­gram­me zu informieren.“