Seit eini­gen Tagen sind vier RE 5‑Züge als RRX-Züge auf der Stre­cke Wesel-Köln-Koblenz unter­wegs, die nicht mehr an den Bahn­hö­fen in Bad Brei­sig und Sin­zig hal­ten. Ange­spro­chen von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern und auf­ge­schreckt durch Medi­en­be­rich­te, dass die ab 9. Juni fah­ren­den RRX-Züge  vor­erst nicht an die­sen bei­den Bahn­hö­fen hal­ten, da die Pro­vi­so­ri­en zur Ver­län­ge­rung der Bahn­stei­ge, die für die­se län­ge­ren Züge not­wen­dig sind, noch nicht fer­tig­ge­stellt wur­den, wand­te sich der Wahl­kreis­ab­ge­ord­ne­te Gui­do Ernst an Behör­den und Kom­mu­nal­po­li­ti­ker. In E‑Mails schrieb er den Bür­ger­meis­ter der VG Bad Brei­sig Herrn Bernd Wei­den­bach und Stadt­rats­mit­glie­der der CDU in Sin­zig und Rema­gen an. Außer­dem wand­te er sich zusam­men mit Karl-Heinz Sund­hei­mer, dem Vor­sit­zen­den der Kreis­tags­frak­ti­on der CDU, an Land­rat Dr. Jür­gen Pföh­ler.

Die Ver­wal­tun­gen hat­ten sich bereits an den zustän­di­gen Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehr Nord gewandt und die­sen auf­ge­for­dert, sich gegen­über der Bahn für eine schnel­le Lösung ein­zu­set­zen. In einem Infor­ma­ti­ons­schrei­ben über den Stand der Ent­wick­lung hat­te Ver­bands­di­rek­tor Thors­ten Mül­ler vom SPNV Nord am 08.05. über den neu­es­ten Stand infor­miert. Er geht dabei davon aus, dass In Sin­zig zu Beginn des Monats Juni, wie geplant der RRX hal­ten kann. Auch für Bad Brei­sig sieht er die­se Lösung, da die erfor­der­li­chen Arbei­ten für die Pro­vi­so­ri­en vor­aus­sicht­lich im Mai noch durch­ge­führt wer­den sol­len.

MdL Ernst und die Kreis-CDU erwar­ten, dass die pro­vi­so­ri­schen Bahn­stei­ger­hö­hun­gen pünkt­lich fer­tig­ge­stellt wer­den und damit mög­lichst schnell auch die­se vier Züge in Bad Brei­sig und Sin­zig wie­der hal­ten, so dass der nor­ma­le Fahr­plan wie­der lau­fen kann. Auch in Ober­win­ter soll­te eine Lösung vor­an­ge­trie­ben wer­den.