4. Juli 2016

Gemeinsames Grundsatzpapier in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler verabschiedet: CDU im Kreis Ahrweiler fordert Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz ein

Die Ver­tre­ter der CDU aus dem Kreis Ahr­wei­ler for­dern bei dem in der Regi­on Bon­n/Rhein-Sie­­g/Ahr­­wei­­ler erar­bei­te­ten Papier, in dem die stra­te­gi­schen Grund­satz­po­si­tio­nen der Regi­on zum The­ma Bonn/Berlin fest­ge­legt sind, die Unter­stüt­zung des Lan­des Rhein­­land-Pfalz ein. Gemein­sam heben sie her­vor: „In den letz­ten Jahr­zehn­ten sind hier ein­zig­ar­ti­ge Kom­pe­tenz­be­rei­che, bei­spiels­wei­se in den Berei­chen Bil­dung, Wis­sen­schaft, For­schung, Kunst und Kul­tur oder auch Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Cyber-Sicher­heit und Daten­diens­te auf­ge­baut wor­den, die auch für den Kreis Ahr­wei­ler und das nörd­li­che Rhein­­land-Pfalz eine hohe Bedeu­tung haben.“

Die CDU-Lan­d­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­ten Horst Gies und Gui­do Ernst beto­nen: „Ins­be­son­de­re mit der Hoch­schu­le Rema­gen, dem Inno­va­ti­ons­park Rhein­land auf der Graf­schaft, dem Arp-Muse­um Rema­­gen-Roland­s­eck sowie der Euro­päi­schen Aka­de­mie in Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler haben wir erfolg­rei­che Aus­gleichs­pro­jek­te. Es kommt nun ent­schei­dend dar­auf an den Erfolg des Bon­n/­­Ber­­lin-Aus­­­gleichs auch auf Dau­er zu sichern.“ Als CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te unter­streicht Mecht­hild Heil, dass sie sich auch im Bun­des­tag für das Ein­hal­ten des Ber­­lin/­­Bonn-Gese­t­­zes ein­set­zen wer­de. Land­rat Dr. Jür­gen Pföh­ler erneu­ert sei­ne For­de­rung, dass die Regi­on end­lich Ver­läss­lich­keit brau­che und das Ber­­lin/­­Bonn-Gesetz nicht wei­ter aus­ge­höhlt wer­den dürfe.

Die drei Abge­ord­ne­ten und der Land­rat waren an einer gemein­sa­men Gesprächs­run­de mit Bonns Ober­bür­ger­meis­ter Ashok-Alex­an­­der Srid­ha­ran, Land­rat Sebas­ti­an Schus­ter, Rhein-Sieg Kreis, sowie den Europa‑, Bun­­­des­­tags- und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten aus der Regi­on betei­ligt, die das Papier erar­bei­tet hat. Unter dem Titel „Bun­des­stadt Bonn – Kom­­pe­­tenz-zen­­trum für Deutsch­land, Posi­ti­on der Regi­on Bon­n/Rhein-Sie­­g/Ahr­­wei­­ler zur Bon­n/­­Ber­­lin-Dis­­kus­­si­on“ legt es stra­te­gi­sche Grund­satz­po­si­tio­nen der Regi­on zum The­ma Bonn/Berlin fest. Im Rah­men einer gemein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz wur­de es jetzt im Alten Rat­haus in Bonn vor­ge­stellt. Hin­ter­grund ist die Ankün­di­gung von Bun­des­mi­nis­te­rin Bar­ba­ra Hend­ricks, das Ber­­lin/­­Bonn-Gesetz auf den Prüf­stand zu stel­len. Ein Bericht dazu ist für die zwei­te Jah­res­hälf­te angekündigt.