29. Febru­ar 2016

CDU-Kreistagsfraktion vor Ort in der Rheinhalle Remagen: Hallenboden wird für 140.000 Euro saniert

Die CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on infor­mier­te sich jetzt in der Rema­ge­ner Rhein­hal­le über die anste­hen­de Sanie­rung des Hal­len­bo­dens (Foto). Der Kreis­sport­aus­schuss hat­te die Maß­nah­me im letz­ten Herbst in der Prio­ri­tä­ten­lis­te ganz nach oben gesetzt. Mar­tin Till­mann, Lei­ter der Tou­rist­infor­ma­ti­on und Ver­an­stal­tungs­ver­ant­wort­li­cher der Stadt Rema­gen, erläu­ter­te den Erneue­rungs­be­darf nach etwa 35jähriger Nut­zung für Sport und kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen. In eini­gen Bereich habe die Unter­kon­struk­ti­on nach­ge­ge­ben, so dass immer öfter Repa­ra­tu­ren ange­fal­len sei­en. Der Boden wer­de erneut als Schwing­bo­den neu auf­ge­baut, wobei auch Lei­tun­gen unter der Kon­struk­ti­on erneu­ert wür­den. Der sport­po­li­ti­sche Spre­cher der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on, Gui­do Ernst MdL, und der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Karl-Heinz Sund­hei­mer begrüß­ten, dass für die jetzt anste­hen­de Maß­nah­me, für die 56.000 Euro an Zuschuss flie­ßen wer­den, der Weg frei sei.