16. Dezem­ber 2015

CDU-Kreisverband Ahrweiler lud neue Mitglieder zu Meinungsaustausch ein — Intensiver und konstruktiver Dialogs

Der CDU-Kreis­­ver­­­band Ahr­wei­ler hat­te jetzt die Mit­glie­der, die 2014 und 2015 der Par­tei bei­getre­ten sind, zu einem Neu­mit­glie­der­tref­fen ein­ge­la­den. Mit dem CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­den Horst Gies MdL, sei­nem Land­tags­kol­le­gen Gui­do Ernst, der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mecht­hild Heil sowie dem Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den im Kreis­tag, Karl-Heinz Sund­hei­mer stan­den die füh­ren­den Reprä­sen­tan­ten der CDU für den Mei­nungs­aus­tausch zur Ver­fü­gung. Im Mit­tel­punkt des inten­si­ven und kon­struk­ti­ven Dia­logs stand erwar­tungs­ge­mäß die Fra­ge der rich­ti­gen Flüch­t­­lings- und Asylpolitik.

Gera­de mit Blick auf den bevor­ste­hen­den CDU-Bun­­­des­­par­­tei­­tag in Karls­ru­he wur­de hier inten­siv dis­ku­tiert. Einig war man sich dar­in, dass der von der CDU-Rhein­­land-Pfalz ein­ge­brach­te Antrag für eine ‘Inte­gra­ti­ons­pflicht­ge­setz’ den rich­ti­gen Weg weist. Ein wei­te­rer Focus lag auf den bevor­ste­hen­den Land­tags­wah­len im März 2016 und den Poli­tik­in­hal­ten, die die CDU im Wahl­kampf the­ma­ti­sie­ren wird.