13. Mai 2015

Delegierte aus dem Kreis Ahrweiler beim CDU-Landesparteiausschuss — Themen des Verbraucherschutzes und der Inneren Sicherheit standen im Mittelpunkt

The­men des Ver­brau­cher­schut­zes und der Inne­ren Sicher­heit stan­den im Mit­tel­punkt des CDU-Lan­­des­­par­­tei­aus­­schus­­ses, der jetzt fast schon tra­di­tio­nell im Rah­men der Klau­sur­ta­gung der CDU-Lan­d­­tags­­­frak­­ti­on Rhein­­land-Pfalz statt­fand. Klaus Mül­ler, Chef des Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­ban­des, sprach zu den Dele­gier­ten, bevor ein 12-Pun­k­­te-Papier der Christ­de­mo­kra­ten zum The­men­be­reich dis­ku­tiert und ver­ab­schie­det wur­de. Spä­ter sprach Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re zu diver­sen The­men der Inne­ren Sicher­heit. Bei die­sem Heim­spiel mit dabei waren natür­lich auch die CDU-Ver­­­tre­­ter aus dem Kreis Ahrweiler. 

Der Focus lag natür­lich auch schon auf der Land­tags­wahl im kom­men­den März. Tino Hacken­bruch, B‑Kandidat WK 13, Gui­do Ernst MdL, A‑Kandidat WK 13, Gene­ral­se­kre­tär Patrick Schnie­der MdB, Horst Gies, A‑Kandidat WK 14, Micha­el Schnei­der, B‑Kandidat WK 14, und Karl-Heinz Sund­hei­mer, CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­der im Kreis­tag Ahr­wei­ler, zeig­ten sich dabei zuver­sicht­lich, dass der über­fäl­li­ge Poli­tik­wechs­le in Rhein­­land-Pfalz mit Julia Klöck­ner an der Spit­ze gelin­gen wird.