4. Sep­tem­ber 2013

CDU-Kreistagsfraktion besichtigte sanierungsreifen Sportplatz in Dernau — CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil mit vor Ort

Die Mit­glie­der der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on nut­zen ihr jüngs­te Arbeits­sit­zung in Dernau, um sich vor Ort über die Situa­ti­on am Sport­platz in Dernau zu infor­mie­ren. Mit dabei war auch die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil, ihres Zei­chens auch Mit­glied im Sport­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges. Auf die­ser Anla­ge besteht drin­gen­der Sanie­rungs­be­darf, so der Ver­ant­wort­li­che von BG Dernau, Rolf Schmitt und der Ver­eins­vor­sit­zen­de Fred Surges. 

Die Pla­nun­gen gehen dahin, den Hart­platz in einen Kunst­ra­sen­platz umzu­bau­en. Der Zustand des Plat­zes und die inten­si­ve Nut­zung durch zahl­rei­che Fuß­ball­mann­schaf­ten und auch ört­li­che Leicht­ath­le­ten mache dies unum­gäng­lich. Der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Christ­de­mo­kra­ten, Karl-Heinz Sund­hei­mer, und das ört­li­che Kreis­tags­mit­glied Ingrid Näkel-Sur­­ges, sicher­ten dem Ver­ein und der Orts­ge­mein­de Dernau ihre Unter­stüt­zung zu, damit die Maß­nah­me mög­lichst schnell umge­setzt wer­den kann. Unab­ding­bar sei aber, so die Christ­de­mo­kra­ten, dass das Land Rhein­­land-Pfalz sei­ne För­der­sper­re im Sport­stät­ten­bau end­lich auf­ge­be und die Ver­ein und Kom­mu­nen im Land nicht mehr län­ger im Stich lasse.