30. Juni 2013

Wolfgang Bosbach MdB zu Gast in Burgbrohl bei Rhodius — Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU hatte eingeladen

Auf Ein­la­dung der Mit­­­tel­­stands-und Wirts­ver­ei­ni­gung der CDU (MIT) im Kreis Ahr­wei­ler besuch­te Wolf­gang Bos­bach MdB, Vor­sit­zen­der des Innen­aus­schus­ses des Deut­schen Bun­des­ta­ges, das schö­ne Brohl­tal anläss­lich einer Betriebs­be­sich­ti­gung des Unter­neh­mens Rho­di­us GmbH. Elmar Lersch, Vor­sit­zen­der der Kreis- Mit­­­tel­­stands- und Wirt­schafts­ver­ei­ni­gung der CDU (MIT), konn­te neben Bos­bach auch die hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mecht­hild Heil aus Ander­nach sowie zahl­rei­che Mit­glie­der und Gäs­te begrüßen. 

Nach einem ein­drucks­vol­len Rund­gang durch das Werks­ge­län­de der Fir­ma Rho­di­us erläu­ter­te der Inha­ber und Geschäfts­füh­rer Dr. Karl Tack die Situa­ti­on der mit­tel­stän­di­schen Betrie­be. Hier kri­ti­sier­te er vor allem die hohen Ener­gie­kos­ten durch das Ener­­gie-Ein­­spei­­­se-Gesetz, die feh­len­den Inves­ti­tio­nen des Lan­des in die Ver­kehrs­in­fra­struk­tur und die Steu­er­plä­ne von Bündnis90/Die Grü­nen. Wolf­gang Bos­bach erläu­ter­te dann ver­tie­fend die Aus­wir­kun­gen der Steu­er­plä­ne der Grü­nen, wie etwa die Ein­füh­rung einer sub­stanz­ver­zeh­ren­den Ver­mö­gens­ab­ga­be und Ver­mö­gens­steu­er. Der CDU-Par­la­­men­­ta­­ri­er stell­te Leis­tun­gen der CDU-geführ­­ten Regie­rungs­ko­ali­ti­on der ver­gan­ge­nen vier Jah­re her­aus: soviel Beschäf­tig­te wie nie zuvor, wenig Arbeits­lo­se im Ver­gleich zu ande­ren euro­päi­schen Staa­ten, die Wirt­schafts­re­zes­si­on dank gut funk­tio­nie­ren­der mit­tel­stän­di­scher Unter­neh­men schnell über­wun­den, ein hohes Maß an inne­rer und sozia­ler Sicher­heit. Auch in der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on ließ Bos­bach kei­ne Fra­ge unbeantwortet.