13. Mai 2013

Guido Ernst und Horst Gies zu Gast im Kreis-Gymnasium — Landtagsabgeordnete gratulieren Preisträgern des Peter-Joerres-Gymnasiums

Die CDU-Lan­d­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­ten Gui­do Ernst und Horst Gies lie­ßen es sich nicht neh­men, den dies­jäh­ri­gen Preis­trä­gern des Peter-Joer­­res-Gym­­na­­si­ums (PJG) Ahr­wei­ler per­sön­lich zu ihrem her­vor­ra­gen­den Abschnei­den bei nam­haf­ten Lan­­des- und Bun­des­wett­be­wer­ben zu beglück­wün­schen. Im Gespräch mit den Gewin­nern Frank Schind­ler, Ken­dra Schaup, Sharon Göl­den sowie Jan-Rapha­el Kem­nit­zer infor­mier­ten sich die bei­den Christ­de­mo­kra­ten in der Schu­le aus­führ­lich über die Wett­be­werbs­an­for­de­run­gen und die prä­mier­ten Leis­tun­gen in Latein, Kunst und Musik.

Horst Gies – selbst ehe­mals Schü­ler des PJG – und der Aus­schuss­vor­sit­zen­de für Bil­dung im rhein­­land-pfäl­­zi­­schen Land­tag Gui­do Ernst zeig­ten sich tief beein­druckt von den Aus­füh­run­gen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und dank­ten ihnen für ihr außer­or­dent­li­ches Enga­ge­ment und ihre groß­ar­ti­gen Leis­tun­gen. ‘Ihr seid ein Vor­bild für ande­re und tut viel für das Renom­mee eurer Schu­le’, lob­te Gies die Jugend­li­chen in Anwe­sen­heit des stell­ver­tre­ten­den Schul­lei­ters Mar­kus Blei­hol­der. Die Wett­be­werbs­sie­ge sei­en ein Bei­spiel für die Leis­tungs­fä­hig­keit des Gym­na­si­ums und Beleg für die her­vor­ra­gen­de Schul­struk­tur des Krei­ses, so Gies.

Als Aner­ken­nung luden die bei­den CDU Poli­ti­ker die Preis­trä­ger nach Mainz in den Land­tag ein. Zudem boten sie ihre Unter­stüt­zung bei der Ver­mitt­lung von Schü­ler­prak­ti­ka wie zum Bei­spiel im Bun­des­tag an.