18. März 2013

Demographie, Sozialpolitik und Maßnahmen gegen Bahnlärm waren wichtige Themen — CDU-Kreisverband Ahrweiler beim CDU-Bezirksparteitag gut vertreten

Mit hoher Prä­senz war­te­ten die Dele­gier­ten aus dem Kreis Ahr­wei­ler jetzt beim CDU-Bezirks­­par­­tei­­tag auf. Obwohl man sich in Rüm­mels­heim, Kreis Bad Kreuz­nach, in der süd­li­chen Peri­phe­rie des Bezirks­ver­bands traf, waren zahl­rei­che Christ­de­mo­kra­ten (Foto) von Ahr, Eifel und Rhein unter Füh­rung des CDU-Kreis­­vor­­­sit­z­e­den Horst Gies MdL gekom­men, um sich dem zen­tra­len The­ma der Ver­an­stal­tung, ‘Demo­gra­phie und Sozi­al­po­li­tik’, zuzuwenden. 

Hier­zu refe­rier­te als Ehren­gast der saar­län­di­sche Minis­ter für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie Andre­as Storm (CDU). ‘Der demo­gra­phi­sche Wan­del bezeich­net die erheb­li­chen Ver­än­de­run­gen im Auf­bau unse­rer Bevöl­ke­rungs­struk­tur, die unse­re Gesell­schaft in allen Berei­chen prägt und sie auch wei­ter­hin dra­ma­tisch ver­än­dern wird,’ so Minis­ter Storm in sei­ner Rede. Im Rah­men der Antrags­be­ra­tun­gen befasst sich der Par­tei­tag auch mit einer Initia­ti­ve ‘Weni­ger Bahn­lärm am Mit­tel­rhein – Umset­zung eines Lär­m­­schutz-Gesam­t­­kon­­ze­p­­tes und einer Lär­m­­schutz-Model­l­­re­­gi­on Mit­tel­rhein’. Ein­stim­mig ver­ab­schie­de­ten die CDU-Dele­­gier­­ten aus dem Nor­den von Rhein­­land-Pfalz einen ent­spre­chen­den Antrag, des­sen Adres­sa­ten der Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter und die Deut­sche Bahn AG sind. Dazu strebt auch die CDU im Kreis Ahr­wei­ler gemein­sam mit den CDU-Kreis­­ver­­­bän­­den Koblenz, Mainz, Mainz-Bin­­gen, May­­en-Koblenz, Neu­wied, Rhein­­gau-Tau­­nus, Rhein-Hun­s­­rück und Rhein-Lahn ein Maß­nah­men­pa­ket an, um den Städ­ten und Gemein­den am Mit­tel­rhein eine Ent­­­wick­­lungs- und Zukunfts­per­spek­ti­ve gege­ben. Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil sicher­te in Rüm­mels­heim zu, sich in Ber­lin für die­sen Ansatz einzusetzen.