28. April 2011

Zufriedene Gesichter im CDU Gemeindeverband Altenahr beim Dernauer Weinfrühling — Der Wahlkreis 14 erreichte für die CDU Platz 1 in ganz Rheinland-Pfalz

Bei der Eröff­nung des 2. Dernau­er Wein­früh­lings konn­ten die Ver­tre­ter des CDU-Gemein­­de­­ver­­­ban­­des Alte­nahr mit einem Glas Spät­bur­gun­der auf das gute Ergeb­nis der Land­tags­wahl 2011 sowie auf die Wahl ihres Bür­ger­meis­ters ansto­ßen. Zum Mit­fei­ern waren auch die Spit­zen des CDU Kreis­ver­ban­des gekom­men mit der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mecht­hild Heil und dem Kreis­vor­sit­zen­den Gui­do Ernst. 

Die CDU der Ver­bands­ge­mein­de Alte­nahr ver­bes­ser­te sich um 3% auf 52,8% der Wäh­ler­stim­men gegen­über 2006. In Dernau fiel die Stei­ge­rung mit 9 % auf nun 58,3 % der abge­ge­be­nen Stim­men am stärks­ten aus. Auch der Bür­ger­meis­ter der Ver­bands­ge­mein­de Alte­nahr Achim Haag hat­te mit 82% der Ja-Kreu­z­chen sou­ve­rän sei­nen Chef­ses­sel im Rat­haus ver­tei­digt. Über­ein­stim­mend stell­te man fest, dass die CDU in Alte­nahr ihre Rol­le als stärks­te Par­tei deut­lich gestärkt und aus­ge­baut habe.
Der Direkt­kan­di­dat Horst Gies im Wahl­kreis 14 (Ade­nau, Alte­nahr, Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler, Graf­schaft) der erst­ma­lig antrat gewann sein Man­dat deut­lich und lag mit sei­nem Erst­stim­men­er­geb­nis für die CDU an zwei­ter Stel­le im Land. In der Gesamt­schau, so war man sich im Gemeind­ver­band Alte­nahr einig, muss sich die CDU ver­stärkt auch The­men zuwen­den, die die Men­schen jetzt bewegt haben, grün zu wäh­len. Mit ihrer Vor­rei­ter­rol­le im Kreis Ahr­wei­ler im Bereich der erneu­er­ba­ren Ener­gien sehen sich die Christ­de­mo­kar­ten aber auch dafür gut aufgestellt.