5. Dezem­ber 2010

Guido Ernst und Horst Gies mit guten Ergebnissen auf der Liste — CDU-Landesverband Rheinland-Pfalz stellt Landesliste auf – Julia Klöckner ist Nr. 1

Auf der CDU-Lan­­des­­ver­­­tre­­ter­­kon­­fe­­renz zur Auf­stel­lung der CDU-Lan­­des­­lis­­te für die Land­tags­wahl 2011 konn­ten die Kan­di­da­ten des Krei­ses Ahr­wei­ler mit guten Ergeb­nis­sen auf­war­ten. In Ram­stein-Mie­­sen­­bach in der Nähe von Kai­sers­lau­tern wur­de Gui­do Ernst MdL, Kan­di­dat aus dem Wahl­kreis 13, mit 92 Pro­zent der Stim­men auf Platz 16 der Lan­des­lis­te gewählt. Horst Gies errang auf Platz 41 mit 94 Pro­zent Zustim­mung eben­falls ein sehr gutes Resul­tat. B‑Kandidat für Ernst ist Tino Hacken­bruch (Brohl­tal), Horst Gies wird auf dem B‑Platz unter­stützt von Micha­el Schnei­der (Graf­schaft).

Ein gran­dio­ses Ergeb­nis gab es auch für Julia Klöck­ner, die als Spit­zen­kan­di­da­tin der CDU Rhein­­land-Pfalz mit 99,6 Pro­zent auf Platz 1 der Lan­des­lis­te gewählt wur­de. Klöck­ner sprach sich in ihrer kämp­fe­ri­schen Rede für die wirk­sa­me finan­zi­el­le Sanie­rung der Kom­mu­nen und mehr Bür­ger­be­tei­li­gung bei Infra­struk­tur­pro­jek­ten aus. In der Bil­dungs­po­li­tik wol­le die CDU die Gym­na­si­en erhal­ten und stär­ken. Die CDU geht geschlos­sen und ent­schlos­sen in die Wahl, so auch der Ein­druck der Dele­gier­ten aus dem Kreis Ahrweiler.