14. Dezem­ber 2009

Guido Ernst in Integrationsbeirat berufen — ‘Integration ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben’

Der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de Gui­do Ernst ist vom Kreis­tag in den Inte­gra­ti­ons­bei­rat des Land­krei­ses Ahr­wei­ler beru­fen wor­den. Auf der letz­ten Kreis­tags­sit­zung wur­de Ernst ein­stim­mig zum Ver­tre­ter des Kreis­ta­ges im Inte­gra­ti­ons­bei­rat bestellt. Dem durch eine Geset­zes­än­de­rung als Nach­fol­ger des Aus­län­der­bei­ra­tes neu ein­ge­rich­te­ten und kürz­lich erst­mals gewähl­ten Bei­rat für Migra­ti­on und Inte­gra­ti­on gehö­ren neben aus­län­di­schen Ein­woh­nern und Bür­gern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund wei­te­re beru­fe­ne Mit­glie­der an. Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gui­do Ernst möch­te sei­ne poli­ti­sche Erfah­rung in den Bei­rat ein­brin­gen und zugleich anbie­ten, die Anlie­gen des Bei­ra­tes in die Bera­tun­gen der kom­mu­nal­po­li­ti­schen Gre­mi­en des Kreis­ta­ges ein­zu­brin­gen. ‘Die Inte­gra­ti­on von aus­län­di­schen Ein­woh­nern und Mit­bür­gern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund ist eine der wich­tigs­ten gesell­schaft­li­chen Auf­ga­ben’, so Ernst. 

Durch sei­ne Tätig­keit im Innen­aus­schuss des rhein­­land-pfäl­­zi­­schen Land­tags, vor allem aber als Wahl­kreis­ab­ge­ord­ne­ter für die Städ­te Bad Brei­sig, Rema­gen und Sin­zig sowie die Ver­bands­ge­mein­de Brohl­tal befasst sich Gui­do Ernst bereits seit eini­gen Jah­ren mit prak­ti­schen Fra­gen von Migra­ti­on und Integration.