29. Novem­ber 2009

JU-Weihnachtsfeier lockte zahlreiche Besucher an — Michael Korden bei Junger Union

Die Weih­nachts­fei­er des Jun­ge Uni­on-Kreis­­ver­­­ban­­des Ahr­wei­ler lock­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag zahl­rei­che Mit­glie­der und Nicht­mit­glie­der in das Wein­gut Son­nen­berg in Bad Neuenahr.

In sei­ner Begrü­ßung hob der Kreis­vor­sit­zen­de Micha­el Schwarz die Akti­vi­tä­ten der Jun­gen Uni­on im Jahr 2009 her­vor. Man habe inner­halb der ‘Jun­gen Kom­mu­na­len’ ver­sucht, moti­vier­te Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten auf ihre Ver­ant­wor­tung in den kom­mu­na­len Par­la­men­ten vor­zu­be­rei­ten. Sport­li­cher Höhe­punkt des Jah­res war das JU-Fuß­­bal­l­­tur­­nier im Rema­ge­ner Sta­di­on ‘Gol­de­ne Mei­le’. Der JU-Kreis­­tag stand in die­sem Jahr ganz im Zei­chen der Wir­t­­schafts- und Finanzkrise. 

KSK-Vor­­­stand­s­­vor­­­si­t­­zen­­der Die­ter Zim­mer­mann infor­mier­te die Teil­neh­mer über die Situa­ti­on der Ban­ken in der Krise.
Nach der Begrü­ßung ergriff Micha­el Kor­den, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on und selbst ehe­ma­li­ger JU-Vor­­­si­t­­zen­­der, das Wort und dis­ku­tier­te mit den Gäs­ten über die Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten jun­ger Men­schen in der Kom­mu­nal­po­li­tik. Die Jun­ge Uni­on dank­te Kor­den am Ende sei­ner enga­gier­ten Rede mit einer guten Fla­sche Ahr­rot­wein für sein Kommen.

Die Weih­nachts­fei­er klang schließ­lich in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re mit einer Wein­pro­be aus.