6. August 2009

Achim Juchem informierte Junge Union — JU widmete sich Rechten und Pflichten von Ratsmitgliedern

Einen span­nen­den Vor­trag sowie eine ange­reg­te Dis­kus­si­on erleb­ten die erschie­ne­nen JU- und CDU-Mit­­­glie­­der bei der jüngs­ten Run­de der ‘Jun­gen Kom­mu­na­len’, bei der dies­mal Achim Juchem, Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Graf­schaft, zu den essen­ti­el­len Rech­ten und Pflich­ten eines Rats­mit­glie­des referierte.
In sei­ner Ein­lei­tung erläu­ter­te der JU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de Micha­el Schwarz zunächst, war­um es als Rats­mit­glied so wich­tig ist, genau über sei­ne ein­zel­nen Rech­te und Pflich­ten bescheid zu wis­sen: ‘Vom ers­ten Tag der kom­mu­na­len Rats­tä­tig­keit an ste­hen die Ver­pflich­tung, wich­ti­ge Wah­len und Ent­schei­dun­gen an’, erklär­te er, ‘hier­auf wol­len wir die neu­en Rats­mit­glie­der früh­zei­tig vorbereiten.’

Achim Juchem befass­te sich dar­auf­hin in sei­ner umfang­rei­chen Power­­point-Prä­­sen­­ta­­ti­on mit den gesetz­li­chen Grund­la­gen der Rats­ar­beit, mit dem Ver­hält­nis der Rats­mit­glie­der zur Gemein­de und den ver­schie­de­nen Auf­ga­ben der Frak­tio­nen. In sei­ner Prä­sen­ta­ti­on beant­wor­te­te der Graf­schaf­ter Bür­ger­meis­ter auch zahl­rei­che Fra­gen zu Inkom­pa­ti­bi­li­tä­ten, zur Ver­schwie­gen­heits­pflicht von Rats­mit­glie­dern in bestimm­ten Ange­le­gen­hei­ten sowie zum Eifel-Ahr-Por­­tal im Inno­va­ti­ons­park Rheinland. 

Die Ver­an­stal­tung mit Achim Juchem bil­de­te die Abschluss­run­de der Jun­gen Kom­mu­na­len, deren Ziel es war, neu­en Rats­mit­glie­dern die man­nig­fal­ti­ge Gre­mi­en­ar­beit näher­zu­brin­gen. Alle Inter­es­sier­ten kön­nen sich über die Ver­an­stal­tungs­in­hal­te sowie die wei­te­ren Pro­jek­te der Jun­gen Uni­on im Kreis Ahr­wei­ler jeder­zeit ger­ne unter der e‑mail-Adres­­se michael.schwarz@ju-aw.de informieren.