24. Mai 2009

Kreis-CDU macht sich auch in Zukunft für Tourismus stark — Wandern, Radfahren, Weinbau und Gesundheit sind zentrale Säulen des Tourismus

In den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren wur­de über 1 Mio. Euro in die Tou­ris­mus­or­ga­ni­sa­ti­on RheinAh­rEi­fel inves­tiert stell­te der CDU Arbeits­kreis Tou­ris­mus und Wein­bau fest.Auch für die nachs­ten Jah­re will die CDU dar­an fest­hal­ten und sich dar­über hin­aus dafür einsetzen,dass über­ört­lich bedeut­sa­me Frem­den­ver­kehrs­ein­rich­tun­gen unse­rer Kom­mu­nen mit Kreis­mit­teln geför­dert werden,so Ingrid Näkel-Sur­­ges und Sabri­na Koll für den Arbeitskreis.

Der Erfolg kann sich sehen las­sen: Dem­nach gab es im ver­gan­ge­nen Jahr 1,348 Millionen
Über­nach­tun­gen im Kreis,ein Plus von 28 000 im Gegen­satz zu 2007 (1,32 Mio.). Auch die Zahl der Gäste,die den Kreis besu­chen, hat sich erhöht. Ins­ge­samt 478 000 Ankom­men­de sind eine Stei­ge­rung um 42 000 im Ver­gleich zum Vor­jahr (436 000).

Bei einem Tref­fen mit TSG-Geschäfts­­­füh­­rer Mat­thi­as Grei­lach infor­mier­ten sich Ingrid Näkel-Sur­­ges und Sabri­na Koll über die neu­es­ten Pro­jek­te und Erfolgs­ge­schich­ten der über­re­gio­na­len Arbeit der Tou­­ris­­mus- und Ser­vice­ge­sell­schaft. ’ Wir arbei­ten mit vol­ler Kraft dar­an, ver­markt­ba­re Pro­duk­te in die ent­spre­chen­den Ver­­­triebs- und Mar­ke­ting­ka­nä­le zu brin­gen’ erläu­ter­te Mat­thi­as Grei­lach. Dabei sei es wich­tig, die Vor­zü­ge, die die Regi­on mit sich bringt, rich­tig aus­zu­schöp­fen. ‘Wan­dern, Rad­fah­ren, Wein­bau und Gesund­heit sind zen­tra­le Säu­len des Tou­ris­mus im Kreis Ahr­wei­ler und nut­zen unse­re land­schaft­li­chen Ange­bo­te opti­mal aus’ ist sich Sabri­na Koll sicher. ‘3.500 Men­schen im Kreis Ahr­wei­ler leben direkt vom Tou­ris­mus. Dabei ist neben der Hotel­le­rie und Gas­tro­no­mie die Wein­wirt­schaft ein beson­de­rer Anzie­hungs­punkt für Gäs­te und Besu­cher’, so Ingrid Näkel-Sur­­ges. Die bei­den nächs­ten gro­ßen Pro­jek­te der TSG ste­hen schon in den Start­lö­chern. ’ Wir wer­den zum Start des ’neu­en’ Nür­burg­rings am 12. Juli 2009 auch alle Leis­tun­gen der TSG am Ring anbie­ten und dort im Wel­­co­­me-Cen­­ter ver­tre­ten sein, um auf die Ange­bo­te im Kreis Ahr­wei­ler hin­zu­wei­sen’ berich­te­te Mat­thi­as Greilach. 

Der Ahr­steig als prä­di­ka­ti­sier­ter Wan­der­weg und Ver­knüp­fung zum Rhein­steig wird bereits jetzt auf Mes­sen und bei Rei­se­ver­an­stal­tern und Jour­na­lis­ten erfolg­reich bewor­ben. Von der Rea­li­sie­rung die­ses Leucht­turm­pro­jek­tes im Früh­jahr 2010 ver­spricht sich die TSG Ahr­Rhein­Ei­fel einen wei­te­ren Schub für den Wirt­schafts­fak­tor Tourismus.