29. März 2008

Kreis-CDU zu Gast im Arp-Museum — Verankerung des Museums in der Region vorantreiben

Beein­druckt zeig­ten sich jetzt Mit­glie­der der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on und des CDU-Kreis­­vor­­­stan­­des vom neu­en Arp-Muse­um in Rema­­gen-Roland­s­eck. Im Rah­men einer Füh­rung erkun­de­ten die Christ­de­mo­kra­ten das Haus im Vor­feld einer gemein­sa­men Sitzung. 

Neben den Wer­ken von Hans Arp stan­den für die CDU-Kom­­mu­­nal­­po­­li­­ti­­ker die Kunst­wer­ke von Johan­nes Brus und Anselm Kie­fer im Mit­tel­punkt des Inter­es­ses. Einen beson­de­ren Ein­druck hin­ter­ließ auch die archi­tek­to­ni­sche Gesamt­kon­zep­ti­on aus dem ‘alten’ Bahn­hof und dem ’neu­en’ Muse­um. Auch Direk­tor Prof. Dr. Klaus Gall­witz begrüss­te die Gäs­te aus dem gesam­ten Kreis Ahr­wei­ler und bat sie um Unter­stüt­zung, um die Ver­an­ke­rung des Muse­ums in der Regi­on voranzutreiben.