23. Febru­ar 2008

CDU-Grundsätze gingen in Druck — CDU im Kreis Ahrweiler einer der erfolgreichsten Verbände Deutschlands

Unse­re Grund­sät­ze ste­hen!’ freu­ten sich jüngst die Mit­glie­der der Ahr­wei­ler CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gram­m­­kom­­mis­­si­on. Anlass der Freu­de war das neue Grund­satz­pro­gramm der CDU Deutsch­lands, das im Dezem­ber 2007 auf dem Bun­des­par­tei­tag in Han­no­ver mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit beschlos­sen und in die­ser Woche erst­mals den Kreis­ver­bän­den in gebun­de­ner Aus­fer­ti­gung zur Ver­fü­gung gestellt wurde.

Loben­de und dan­ken­de Wor­te zu der Arbeit der Ahr­wei­ler Grund­satz­pro­gramm­kom­mis­si­on fand zuvor­derst CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­der Gui­do Ernst MdL: ‘Dank dem akti­ven und uner­müd­li­chen Enga­ge­ment unse­rer Kom­mis­si­on ist es uns gelun­gen, so vie­le Ände­rungs­an­trä­ge wie nahe­zu kein ande­rer deut­scher Kreis­ver­band in unser neu­es Par­tei­pro­gramm zu integrieren!’ 

Gelei­tet wur­de die Arbeit der Kom­mis­si­on durch den CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gram­m­­be­auf­­tra­g­­ten Micha­el Schwarz sowie die Arbeits­grup­pen­lei­ter Elmar Lersch, ver­ant­wort­lich für den Bereich Wirt­schaft und Fami­lie, Mar­cus Mohr, ver­ant­wort­lich für den Bereich der Inne­ren Sicher­heit, sowie Peter Höver, der sich mit dem The­men­schwer­punkt ‘Bil­dung’ befass­te. Gera­de durch die­se Arbeits­grup­pen konn­te es den zahl­rei­chen Par­tei­mit­glie­dern ermög­licht wer­den, sich mit ihren indi­vi­du­el­len Inter­es­sen und Fähig­kei­ten in die akti­ve Debat­te einzuklinken.

‘Soli­de, krea­ti­ve und auch muti­ge Anträ­ge haben unse­rem neu­en CDU-Pro­­­gramm die deut­li­che Hand­schrift unse­res Kreis­ver­ban­des Ahr­wei­ler ver­lie­hen’, erläu­ter­te Micha­el Schwarz das Resul­tat der Zusam­men­ar­beit, ‘und hier­auf kön­nen wir nach die­ser inten­si­ven und span­nen­den Zeit zu Recht sehr stolz sein!’

Die gebun­de­nen Aus­fer­ti­gun­gen des neu­en CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gramms kön­nen ab sofort bei der CDU unter der Ruf­num­mer 02641–5080 oder unter der e‑mail-Adres­­se michael.schwarz@ju-aw.de ange­for­dert werden.