18. Febru­ar 2008

Realschule plus — was kommt da auf uns zu? — CDU-Kreisverband Ahrweiler diskutiert am 6. März über Bildung – Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen

Der CDU-Kreis­­ver­­­band Ahr­wei­ler lädt am Don­ners­tag, 6. März 2008, 19.00 Uhr, Hotel Krupp, Post­str. 4, 53474 Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler­­zu einer bil­dungs­po­li­ti­schen Ver­an­stal­tung ein. Unter dem Stich­wort ‘Real­schu­le plus — was kommt da auf uns zu?’ wol­len die Christdemo¬kraten die bevor­stehd­nen Ver­än­de­run­gen in der Bil­dungs­land­schaft in Rhein­­land-Pfalz zum The­ma machen.

Die Lan­des­re­gie­rung in Mianz hat ange­kün­digt, die Haupt­schu­le abzu­schaf­fen bzw. sie im Rah­men einer erwei¬terten Real­schu­le auf­ge­hen zu las­sen. Das künf­ti­ge Ange­bot der wei­ter­füh­ren­den Schu­len umfasst dann neben dem Gym­na­si­um und der Inte­grier­ten Gesamt­schu­le (IGS) die neue Real­schu­le plus. Die­se bie­tet unter ihrem Dach die Schul­for­men ‘Koope­ra­ti­ve Real­schu­le’ und ‘Regio­na­le Schu­le’ an, die zum Mitt­le­ren Schul­ab­schluss und zum Abschluss der Berufs­rei­fe füh­ren. Bei ent­spre­chen­den Vor­aus­set­zun­gen soll die ‘Real­schu­le Plus’ zudem die Fach­hoch­schul­rei­fe anbie­ten. Zusätz­lich soll an ausge¬wähl¬ten ‘Real­schu­len Plus’ das Pro­jekt ‘Kei­ner ohne Abschluss’ gestar­tet wer­den. Auf den Geset­zes­ent­wurf zu die­ser Ankün­di­gung war­tet die rhein­­land-pfäl­­zi­­sche Öffent­lich­keit jedoch seit Okto­ber 2007. 

Am 6. März ist Josef Kel­ler MdL, der bil­dungs­po­li­ti­sche Spre­cher der CDU-Lan­d­­tags­­­frak­­ti­on, zu Gast. Er wird über die Posi­ti­on der CDU in die­ser Fra­ge und den Stand der Dis­kus­si­on in Mainz spre­chen. Vor allem geht es den Christ­de­mo­kra­ten aber auch dar­um, mit inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, Eltern, Eltern­ver­tre­tern und Leh­rern ins Gespräch zu kom­men, um deren Mei­nung zu hören und auf Fra­gen und Anre­gun­gen ein­zu­ge­hen. Alle am The­ma Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind daher herz­lich eingeladen.