8. Dezem­ber 2007

Neues Grundsatzprogramm stand im Mittelpunkt der Beratungen — Delegierte aus dem Kreis Ahrweiler beim CDU-Bundesparteitag

Einen ereig­nis­rei­chen CDU-Bun­­­des­­par­­tei­­tag erleb­ten die Dele­gier­ten aus dem Kreis Ahr­wei­ler jetzt in Han­no­ver (Foto). Gemein­sam mit den 85 ande­ren Christ­de­mo­kra­ten aus Rhein­­land-Pfalz – allen vor­an Lan­des­vor­sit­zen­der Chris­ti­an Bald­auf (2.v.l.) – ver­folg­ten Horst Gies, Micha­el Schwarz, Ingrid Näkel-Sur­­ges und Micha­el Schnei­der (v.l.n.r.) vor allem die inten­si­ven Debat­ten um das neue Grund­satz­pro­gramm der CDU. Auch im Kreis Ahr­wei­ler hat­ten sich seit fast einem Jahr vie­le CDU-Mit­­­glie­­der in ein­zel­nen Arbeits­grup­pen mit der The­ma­tik befasst. 

Zahl­rei­che Initia­ti­ven wur­den for­mu­liert, wovon auch vie­le als Anträ­ge des CDU-Kreis­­ver­­­ban­­des Ahr­wei­ler sowie über den CDU-Lan­­des­­ver­­­band in die Par­tei­tags­de­bat­te in Han­no­ver getra­gen wur­den. In har­mo­ni­scher und opti­mis­ti­scher Stim­mung fand ins­be­son­de­re die über­zeu­gen­de Vor­stel­lung von Par­tei­che­fin und Bun­des­kanz­le­rin Dr. Ange­la Mer­kel die brei­te Zustim­mung der 1001 Dele­gier­ten aus ganz Deutschland.