24. Novem­ber 2007

Das Mitgliedernetz soll Beteiligungs- und Diskussionsmöglichkeiten in der CDU erweitern — CDU-Kreisverband Ahrweiler weist auf neues Angebot der Landespartei hin

Neue Betei­li­gungs­for­men ermög­li­chen es den CDU-Mit­­­glie­­dern im Kreis Ahr­wei­ler und in ganz Rhein­­land-Pfalz, sich in die Lan­des­po­li­tik ‘ein­zu­mi­schen’. Dar­auf weist jetzt der CDU-Kreis­­ver­­­band Ahr­wei­ler hin. Ein Mit­glie­der­netz ver­bin­det die rhein­­land-pfäl­­zi­­schen Uni­ons­an­hän­ger. Name und Mit­glieds­num­mer genü­gen, um einer­seits exklu­siv infor­miert zu sein und ande­rer­seits an Ent­schei­dun­gen teil­zu­ha­ben. ‘Den Mit­glie­dern der CDU steht so eine Tür offen, sich aktiv in die Lan­des­po­li­tik ein­zu­brin­gen oder Anre­gun­gen für die eige­ne Arbeit zu fin­den’, betont der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de Gui­do Ernst MdL. Das Mit­glie­der­netz star­tet offi­zi­ell am 28. Novem­ber 2007.

Bei­spiels­wei­se kön­nen Mit­glie­der an Umfra­gen teil­neh­men, indem sie online votie­ren und dis­ku­tie­ren. Die Aus­wer­tung dient wie­der­um als Grund­la­ge für die lan­des­po­li­ti­sche Arbeit und kop­pelt die Abge­ord­ne­ten an die Basis. In einer Ideen­bör­se wer­den krea­ti­ve und inno­va­ti­ve Aktio­nen für die Par­tei­ar­beit gesam­melt. So kön­nen erfolg­rei­che Ver­an­stal­tun­gen oder Wahl­kämp­fe eine Neu­auf­la­ge fin­den – unab­hän­gig geo­gra­phi­scher Gren­zen. Auch die Ent­fer­nung zur Lan­des­ge­schäfts­stel­le ver­min­dert sich im Netz, dafür ste­hen ver­schie­de­ne Rück­­kop­p­­lungs-Mög­­li­ch­­kei­­ten zur Ver­fü­gung. So kön­nen Mit­glie­der nicht nur Anfra­gen stel­len, son­dern auch deren Wer­de­gang verfolgen.

Der Sta­tus von Mit­glie­der­an­fra­gen – viel­leicht in den Gre­mi­en, viel­leicht schon rati­fi­ziert – lässt sich jeder­zeit ein­se­hen. Die Inter­ak­ti­on wird gepaart mit Infor­ma­ti­on. Inter­ne Neu­ig­kei­ten, Ter­mi­ne und Mit­tei­lun­gen sind exklu­siv zusam­men­ge­stellt. Im Archiv des Mit­glie­der­net­zes ste­hen oben­drein Tex­te, Fotos und Gra­fi­ken zur Ver­fü­gung, die für die Par­tei­ar­beit vor Ort hilf­reich sind. Die Kam­pa­gnen kön­nen also begin­nen! — Es sei denn, Fun­k­­ti­ons- und Man­dats­trä­ger wol­len erst noch eine der vie­len CDU-Ver­­an­stal­­tun­­­gen lan­des­weit besu­chen. Dafür fin­den sie im Mit­glie­der­netz auch die ent­spre­chen­den Ein­la­dun­gen, Anfahrts­plä­ne und orga­ni­sa­to­ri­schen Hinweise.

Wer sei­ne CDU-Mit­­­glied­s­­nu­m­­mer nicht zur Hand hat, kann sich jeder­zeit an das CDU-Bür­­ger­­bü­ro, Tel. (02641) 50 80 oder Email: buergerbuero@cdu-aw.de, wenden.