25. Okto­ber 2007

CDU-Kreisverband Ahrweiler gratuliert verdienten Kommunalpolitikern aus seinen Reihen — Freiherr-vom-Stein-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz für Karl-Heinz Sundheimer, Christel Ripoll und Heinz Lindlahr

Die Christ­de­mo­kra­ten im Kreis Ahr­wei­ler freu­en sich über eine hohe Ehrung für drei ihrer renom­mier­ten Kom­mu­nal­po­li­ti­ker. Karl-Heinz Sund­hei­mer aus Kem­pe­nich, Chris­tel Ripoll aus Brohl-Lüt­­zing und Heinz Lind­lahr aus Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler erhal­ten am heu­ti­gen Mitt­woch in Nas­sau die Frei­herr-vom-Stein-Pla­­ke­t­­te des Lan­des Rhein­­land-Pfalz und damit die höchs­te Aus­zeich­nung für ehren­amt­li­ches kom­mu­nal­po­li­ti­sche Enga­ge­ment. Der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de Gui­do Ernst MdL gra­tu­lier­te den drei Aus­ge­zeich­ne­ten jetzt im Namen der Partei.

Karl-Heinz Sund­hei­mer enga­giert sich seit über 20 Jah­ren in der Kom­­mu­­nal-poli­­tik. Dem Kreis­tag Ahr­wei­ler gehört er seit 1994 an und ist fast genau­so lan­ge schon Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der CDU. In die­ser Eigen­schaft arbei­tet er in ver­schie­de­nen Gre­mi­en mit, unter ande­rem im Kreis- und Umwelt­aus­schuss und dem Ver­wal­tungs­rat der Kreis­spar­kas­se. In der Ver­bands­ge­mein­de Brohl­tal enga­giert sich Sund­hei­mer seit 2004 im Ver­bands­ge­mein­de­rat. In sei­ner Hei­mat­ge­mein­de Kem­pe­nich arbei­tet der 56jährige seit 1984 im Gemein­de­rat mit und war eini­ge Jah­re auch 1. Bei­geord­ne­ter. Auf der Par­tei­ebe­ne war Sund­hei­mer lang­jäh­ri­ger CDU-Vor­­­si­t­­zen­­der in Kem­pe­nich und ist stell­ver­tre­ten­der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­der Ahrweiler.

Chris­tel Ripoll ist seit 1984 Mit­glied im Orts­ge­mein­de­rat Brohl-Lüt­­zing, seit 1990
Mit­glied im Ver­bands­ge­mein­de­rat der Ver­band­ge­mein­de Bad Brei­sig. Vor acht Jah­ren wur­de sie zur Orts­bür­ger­meis­te­rin der Orts­ge­mein­de Brohl-Lüt­­zing gewählt. Ripoll ist seit 1999 auch Mit­glied im Kreis­tag des Land­krei­ses Ahr­wei­ler. In der Par­tei ist sie seit lan­gen Jah­ren Mit­glied des CDU-Kreis­­vor­­­stan­­des und stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de der Frau­en-Uni­on. Eben­so wie Karl-Heinz Sund­hei­mer hat sie die Christ­de­mo­kra­ten des Krei­ses Ahr­wei­ler schon oft als Dele­gier­te beim CDU-Bun­­­des­­par­­tei­­tag vertreten.

Heinz Lind­lahr ist seit 1979 kom­mu­nal­po­li­tisch aktiv, unter ande­rem als Mit­glied des Orts­bei­ra­tes Bad Neuen­ahr, als Orts­vor­ste­her des Stadt­teils Bad Neuen­ahr, und als Mit­glied im Stadt­rat Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler. Bereits seit 1989 ist er 1. ehren­amt­li­cher Bei­geord­ne­ter der Stadt Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler. Dane­ben hat er sich lan­ge Jah­re in kirch­li­chen und kari­ta­ti­ven Funk­tio­nen engagiert.

Gui­do Ernst beton­te bei sei­ner Gra­tu­la­ti­on, dass die ehren­amt­li­che kom­mu­nal­po­li­ti­sche Tätig­keit nach wie vor ein wesent­li­ches Rück­grat der demo­kra­ti­schen Grund­ord­nung sei. Die akti­ve Mit­ge­stal­tung des Gemein­we­sens und der Gemein­schaft der drei geehr­ten zeu­ge in beson­de­rer Wei­se von Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und Einsatzbereitschaft.