3. Sep­tem­ber 2007

CDU-Kreisverband verstärkt Europa-Arbeit — Matthias Rehner neuer Vorsitzender Arbeitskreis Europa

Zum neu­en Vor­sit­zen­den des Arbeits­krei­ses Euro­pa des CDU-Kreis­­ver­­­ban­­des Ahr­wei­ler wähl­te die Mit­glie­der­ver­samm­lung letz­ten Mitt­woch Mat­thi­as Reh­ner aus dem CDU-Orts­­ver­­­band Ahr­wei­ler. Reh­ner, 45-jäh­­ri­­ger selb­stän­di­ger Rechts­an­walt in Bonn, bringt umfang­rei­che Erfah­run­gen mit. Er hat als wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter zwei­er Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ter gear­bei­tet. Der neue Vor­sit­zen­de freu­te sich über die rege Teil­nah­me und brei­te Unter­stüt­zung. Er dank­te dem bis­he­ri­gen Vor­sit­zen­den Schau­mann, der für eine Wie­der­wahl nicht mehr zur Ver­fü­gung stand, und den aus­ge­schie­de­nen Vor­stands­mit­glie­dern für ihre Arbeit. Zum neu­en Stell­ver­tre­ter wur­de Joa­chim Titz aus Rema­gen und zum Schatz­meis­ter Mar­cus Mohr aus Ahr­wei­ler gewählt. Bei­sit­zer wur­den Doris Freistein-Stro­he aus Kripp, Andrea Liter­­ski-Haag aus Alte­nahr, Ernst-Otto Bit­ze­geio aus Bad Neuen­ahr und Mar­cus Fro­nert aus Oberzissen. 

Euro­pa, so Reh­ner, sei gera­de auf kom­mu­na­ler Ebe­ne extrem wich­tig gewor­den. Alle Berei­che sei­en durch euro­päi­sche Rege­lun­gen beein­flußt. Er wol­le sich daher um die bür­ger­na­he Beschäf­ti­gung mit dem The­ma Euro­pa in allen Gemein­­de- und Stadt­ver­bän­den sowie Ver­ei­ni­gun­gen des CDU-Kreis­­ver­­­ban­­des bemü­hen. Hier­zu sind gemein­sa­me Vor­trags­ver­an­stal­tun­gen, Dis­kus­si­ons­run­den und Bil­dungs­rei­sen zu The­men wie Regi­o­­nal- und Struk­tur­po­li­tik, Wirt­schafts­po­li­tik, Land­wirt­schaft und Wein­bau, Arbeits- und Sozi­al­po­li­tik sowie EU-Erwei­­te­­rung und ‑Ver­tie­fung geplant. Der Vor­sit­zen­de des Kreis­ver­ban­des, Gui­do Ernst MdL, begrüß­te die Neu­wahl von Mat­thi­as Reh­ner und freut sich auf die Unter­stüt­zung und gute Zusam­men­ar­beit in Sachen Europa.