22. Juli 2007

Junge Union verspielte Berlin-Reise — JGV Löhndorf gewinnt JU-Fußballturnier in Remagen

Span­nen­der konn­te es im Fina­le des JU-Fuß­­bal­l­­tur­­niers im Rema­ge­ner Sta­di­on ‘Gol­de­ne Mei­le’ wohl kaum sein: Das Duell zwi­schen dem Jung­ge­sel­len­ver­ein Löhn­dorf und den ‘Jold­strand Jägern’ aus Ahr­wei­ler wur­de letzt­lich ganz knapp im Elf­me­ter­schie­ßen ent­schie­den. Hier konn­te sich der JGV Löhn­dorf durch­set­zen und den Haupt­preis, eine Rei­se nach Ber­lin, gewinnen.

Die Vor­be­rei­tun­gen für das Fuß­ball­tur­nier hat­ten bei der Jun­gen Uni­on bereits vor eini­gen Mona­ten begon­nen. ‘Wir haben eine gan­ze Men­ge Zeit, Geld und Arbeit in die­ses Tur­nier inves­tiert, um es für unse­re JU-Mit­­­glie­­der und zahl­rei­che ande­re Ver­ei­ne aus unse­rem Hei­mat­kreis so span­nend wie mög­lich zu gestal­ten’, erklär­te JU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­der Micha­el Schwarz zu Beginn des Turniers.

Der Fuß­ball­wett­streit wur­de maß­geb­lich koor­di­niert durch Marc-Phil­ipp Gro­nau, dem Kreis­ge­schäfts­füh­rer der Jun­gen Uni­on. Ihm zur Sei­te stan­den Anto­nia Schlag­wein, Mira Stro­he, Regi­na Schwarz, Nata­lie Sieburg, Lua­na Al Souli­man und Carl Phil­ipp Offer­geld, die sich um die Ver­pfle­gung der Spie­ler vor Ort küm­mer­ten. Adri­an Nie­ßen war für die Ver­mark­tung des Tur­niers ver­ant­wort­lich, Tors­ten Höck hat­te die Ver­sor­gung durch das DRK sicher­stel­len kön­nen. Beson­de­ren Dank sprach der JU-Kreis­­ver­­­band auch Wil­helm Josef Sebas­ti­an MdB aus, der für das Gewin­ner­team sechs Plät­ze für eine bil­dungs­po­li­ti­sche Rei­se nach Ber­lin reser­viert hatte.

Trotz der drü­cken­den Hit­ze gaben die Mann­schaf­ten auf dem Platz alles. In der Vor­run­de muss­ten nach vier Spiel­stun­den aller­dings die JU Kobern-Gon­­dorf, die CDU Brohl­tal, die JU Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler das ‘Team Brohl­tal’ sowie die JU Graf­schaft das Spiel­feld räu­men. Im Spiel um Platz 3 unter­lag schließ­lich das Lan­ters­ho­fe­ner Team ‘Ab 2 Pro­mil­le’ der Aus­wahl des SG Dernau/Altenahr. Das Elf­me­ter­schie­ßen im Final­spiel konn­te schließ­lich der JGV Löhn­dorf gegen das Ahr­wei­ler Team ‘Jold­strand Jäger’ ganz knapp für sich entscheiden. 

Marc-Phil­ipp Gro­nau, Micha­el Schwarz sowie die übri­gen JU-ler und Spie­ler wer­te­ten das Tur­nier abschlie­ßend als vol­len Erfolg.

Nach die­ser sport­li­chen Her­aus­for­de­rung stei­gen die JU-Mit­­­glie­­der in den kom­men­den Wochen wie­der in die inhalt­li­che Arbeit ein. Infor­ma­tio­nen hier­zu erhal­ten alle Inter­es­sier­te unter www.ju-aw.de oder unter der e‑mail-Adres­­se michael.schwarz@ju-aw.de.