20. April 2007

CDU-Grundsatzprogramm engagiert diskutiert — Michael Schwarz und Guido Ernst dankten allen Beteiligten

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag kam die Grund­satz­pro­gramm­kom­mis­si­on des CDU-Kreis­­ver­­­ban­­des Ahr­wei­ler in der Kreis­stadt zusam­men um ihr Enga­ge­ment im Rah­men der CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gram­m­ar­­beit zu koordinieren.

Das Enga­ge­ment der Ahr­wei­ler Christ­de­mo­kra­ten begann bereits im Novem­ber 2006, als der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de Gui­do Ernst MdL den Kreis­vor­sit­zen­den der Jun­gen Uni­on, Micha­el Schwarz, zum Grund­satz­pro­gramm­be­auf­trag­ten der CDU ernann­te. ‘Micha­el Schwarz und ich legen gro­ßen Wert dar­auf, dass eine Dis­kus­si­on des neu­en Grund­satz­pro­gramms auch in unse­rem Kreis­ver­band durch­ge­führt wird’, führ­te Gui­do Ernst jüngst aus. Auch Micha­el Schwarz beton­te die Wich­tig­keit der Grund­satz­pro­gramm­ar­beit: ‘Das Grund­satz­pro­gramm ist eine Defi­ni­ti­on unse­rer selbst als christ­li­che Demo­kra­ten und ver­dient daher ganz beson­de­re Auf­merk­sam­keit in unse­rer täg­li­chen Parteiarbeit.’ 

Im Dezem­ber 2006 wur­de jedem ein­zel­nen CDU-Mit­­­glied durch eine schrift­li­che Ein­la­dung die Mög­lich­keit gege­ben, sich im Rah­men der Grund­satz­pro­gramm­ar­beit zu enga­gie­ren. Zu der ers­ten Sit­zung im Janu­ar 2007 mel­de­ten sich erfreu­li­cher­wei­se über 40 Par­tei­mit­glie­der zurück, die in den dar­auf fol­gen­den Sit­zun­gen ihr Enga­ge­ment für die gemein­sa­me Sache bewiesen. 

Auf der ers­ten Sit­zung der Ahr­wei­ler Grund­satz­pro­gramm­kom­mis­si­on wur­den die ein­zel­nen The­men­fel­der auf ver­schie­de­ne Arbeits­grup­pen ver­teilt. Seit Janu­ar lei­tet Elmar Lersch eine Grup­pe, die sich mit Wir­t­­schafts- und Fami­li­en­fra­gen befasst, Mar­cus Mohr ist ver­ant­wort­lich für Fra­gen der Inne­ren Sicher­heit, Micha­el Schwarz lei­tet die Dis­kus­sio­nen zur Demo­gra­phie sowie zum The­men­schwer­punkt Euro­pa und Peter Höver ist unter ande­rem ver­ant­wort­lich für Fra­gen zur Bil­dung in Deutsch­land. ‘Mit so vie­len enga­gier­ten Par­tei­mit­glie­dern haben wir es geschafft, jedes ein­zel­ne The­men­feld inten­siv und erfolg­reich zu bear­bei­ten’, kom­men­tier­te CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gram­m­­be­auf­­tra­g­­ter Micha­el Schwarz die Arbeit der Kommission. 

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag dann stan­den die Abschluss­le­sun­gen der ein­zel­nen Posi­ti­ons­pa­pie­re auf der Tages­ord­nung der Christ­de­mo­kra­ten. Ein­ge­la­den hat­te Micha­el Schwarz neben den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der Grund­satz­pro­gramm­kom­mis­si­on auch alle Mit­glie­der des Ahr­wei­ler CDU-Kreis­­vor­­­stan­­des. Eine beson­de­re Freu­de stell­te es für alle erschie­ne­nen Gäs­te dar, dass sich auch Gui­do Ernst mit eini­gen herz­li­chen Wor­ten an sie wand­te. In sei­ner Begrü­ßung lob­te der CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­de die Arbeit von jedes ein­zel­nen CDU-Mit­­­glie­­des: ‘In den ver­gan­ge­nen vier Mona­ten hat jedes Kom­mis­si­ons­mit­glied Enga­ge­ment und Inter­es­se für die gemein­sa­me Sache gezeigt. Hier­für möch­te ich Ihnen allen mei­nen herz­li­chen Dank aussprechen!’ 

Letzt­ma­lig berie­ten die Christ­de­mo­kra­ten an die­sem Mon­tag über die Posi­ti­ons­pa­pie­re. Micha­el Schwarz gab außer­dem einen Aus­blick auf die Arbeit der Kom­mis­si­on in den kom­men­den Mona­ten. Am Ende der Sit­zung war die Stim­mung inner­halb der Kom­mis­si­on äußerst posi­tiv. ‘Wir wis­sen nicht, wie­viel Bedeu­tung unse­ren Posi­ti­ons­pa­pie­ren in Ber­lin tat­säch­lich zukommt’, schloss der CDU-Grun­d­­sat­z­­pro­­gram­m­­be­auf­­tra­g­­te die Sit­zung, ‘aber fest steht für uns ein­deu­tig das Fol­gen­de: Wir haben uns sehr inten­siv mit dem befasst, was unse­re Par­tei eigent­lich aus­macht und haben uns mit kon­struk­ti­ven Bei­trä­gen an der aktu­el­len Debat­te hier­um betei­ligt. Unse­re Kom­mis­si­on im Kreis Ahr­wei­ler ist ein star­kes und enga­gier­tes Team und genau das haben wir mit den Impul­sen gezeigt, die wir jüngst nach Ber­lin gesandt haben!’