12. Sep­tem­ber 2005

JU-Vorstand Grafschaft einstimmig im Amt bestätigt — Erkenntnisse über kommunales Bodenmanagement vertieft

Graf­schaft. Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand in Gels­dorf die Mit­glie­der­ver­samm­lung der Jun­gen Uni­on Graf­schaft statt. Auf der Tages­ord­nung stand die Neu­wahl des JU-Vor­­­stan­­des. Außer­dem freu­ten sich die jun­gen Leu­te dar­über, dass sie der Graf­schaf­ter CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Micha­el Schnei­der als kom­pe­ten­ter Gast­red­ner über das kom­mu­na­le Boden­ma­nage­ment informierte.

Nach­dem die JU-Mit­­­glie­­der noch ein­mal gemein­sam Revue pas­sie­ren lie­ßen, wofür sie sich in den ver­gan­ge­nen Mona­ten kom­mu­nal­po­li­tisch ein­ge­setzt hat­ten, bat Ver­samm­lungs­lei­ter Juli­an Schei­deck die zahl­reich erschie­ne­nen Mit­glie­der zur Wahl­ur­ne. Micha­el Schwarz wur­de in sei­nem Amt als JU-Vor­­­si­t­­zen­­der ein­stim­mig bestä­tigt. Regi­na Schwarz und Anna Maria Jer­mer wur­den zu Stell­ver­tre­te­rin­nen gewählt. Das Team wird durch den neu­en Schatz­meis­ter Roland Schaaf sowie den Bei­sit­zer Roman Schei­deck komplettiert.
Auf die­se Wahl folg­te ein span­nen­der Vor­trag des CDU-Vor­­­si­t­­zen­­den Micha­el Schnei­der zum kom­mu­na­len Boden­ma­nage­ment. In der dar­an ange­schlos­se­nen Dis­kus­si­on ver­deut­lich­ten die JU-Mit­­­glie­­der mit zahl­rei­chen Fra­gen und Anre­gun­gen ihr gro­ßes Inter­es­se an die­sem kom­mu­na­len Brennpunkt.
Die Jun­ge Uni­on Graf­schaft plant neben ihrer Pla­kat­ak­ti­on zum Schul­be­ginn, sich auch in die­sem Jahr wie­der mit einem Bas­tel­stand am Ecken­dor­fer Weih­nachts­markt zu betei­li­gen. ‘Das ist Zei­chen unse­res stark aus­ge­präg­ten sozia­len Enga­ge­ments, was wir – als ein­zi­ge poli­ti­sche Jugend­ver­ei­ni­gung in der Gemein­de Graf­schaft – unbe­dingt bereit sind, auch in den nächs­ten Jah­ren zu erbrin­gen’, erklär­te JU-Vor­­­si­t­­zen­­der Micha­el Schwarz zum Ende der gelun­ge­nen Sitzung.