14. Mai 2005

Sundheimer: ‘Schily nennt keine sachliche Begründung’ — CDU unterstützt überparteiliche Initiative pro BKA

Die CDU im Kreis Ahr­wei­ler spricht sich nach­drück­lich für den Erhalt des Stand­or­tes Mecken­heim des Bun­des­kri­mi­nal­am­tes (BKA) aus. Die Christ­de­mo­kra­ten unter­stüt­zen auch eine gemein­sa­me, über­par­tei­li­che Initia­ti­ve für den Erhalt des BKA-Stan­d­or­­tes, die im Kreis­tag beschlos­sen wer­den soll.

Eine sol­che gemein­sa­me Kreis­tags­in­itia­ti­ve, die auch von ande­ren Frak­tio­nen gewünscht wird, wer­de bei den Ver­ant­wort­li­chen in Ber­lin mehr Beach­tung erzie­len als zahl­rei­che Ein­zel­ak­tio­nen, erklär­te Sund­hei­mer. Für den CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­den steht fest: ‘Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Schi­ly hat in den Ber­lin vor­ge­legt.’ Im Gegen­teil: Fast alle Exper­ten sei­en gegen eine Zen­tra­li­sie­rung der BKA-Auf­­­ga­­ben an einem Standort.

Zugleich appel­lier­te Sund­hei­mer an die brei­te Öffent­lich­keit, die Unter­schrif­ten­ak­ti­on des Krei­ses Ahr­wei­ler im Inter­net zu unter­stüt­zen. Unter www.kreis.aw-online.de kön­nen sich alle Bür­ger ein­tra­gen, um sich für den BKA-Stan­d­ort Mecken­heim aus­zu­spre­chen. Auch die CDU-Graf­­schaft bie­tet auf ihren Inter­net­sei­ten www.cdu-grafschaft.de und www.achim-juchem.de wegen der beson­de­ren Betrof­fen­heit der Gemein­de ein BKA-Forum an. Von einer KA-Ver­­la­­ge­­rung aus Mecken­heim sei­en 500 Men­schen im Kreis Ahr­wei­ler betrof­fen, unter­strich Sund­hei­mer die Bedeu­tung der Dienst­stel­le. Dabei hand­le es sich um BKA-Mit­­ar­­bei­­ter und ihre Familien.