14. Mai 2005

Christdemokraten ziehen positive Bilanz der Kreistagswahlen — CDU-Kreistagsfraktion hat sich konstituiert

Mit Zuver­sicht und Tat­kraft geht die CDU im Kreis Ahr­wei­ler in die neue Legis­la­tur­pe­ri­ode des Kreis­ta­ges Ahr­wei­ler von 2004 bis 2009. ‘Der Wahl­gang am 13. Juni hat die gute Poli­tik der CDU in den letz­ten Jah­ren und Jahr­zehn­ten belohnt’, so der Kreis­vor­sit­zen­de Gui­do Ernst. ‘Dies gibt uns Antrieb, trotz gerin­ger wer­den­der Spiel­räu­me wei­ter gute Poli­tik für den Kreis zu machen.’

Die neue CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on, die 25 von 46 Mit­glie­dern des Kreis­ta­ges umfasst, hat sich jetzt kon­sti­tu­iert und die ers­ten Per­so­nal­ent­schei­dun­gen getrof­fen. Mit einem ein­stim­mi­gen Votum bestä­tig­ten die Frak­ti­ons­mit­glie­der ihren Vor­sit­zen­den Karl-Heinz Sund­hei­mer in sei­nem Amt. Der 53jährige Real­schul­rek­tor aus Kem­pe­nich führt die Frak­ti­on bereits seit 1995. Zu stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den wur­den Gui­do Ernst MdL, Bad Brei­sig, Wal­ter Wirz MdL, Ade­nau und Mar­kus Schlag­wein, Sin­zig, gewählt. Geschäfts­füh­rer bleibt Micha­el Schnei­der aus Grafschaft. 

Auch für den Kreis- und Umwelt­aus­schuss, der als wich­tigs­tes Gre­mi­um die Vor­be­ra­tun­gen für den Kreis­tag leis­tet, wur­de die Beset­zung ein­ver­nehm­lich fest­ge­legt. Ihm sol­len Karl-Heinz Sund­hei­mer, Gui­do Ernst, Wal­ter Wirz, Micha­el Schnei­der, Joa­chim Titz und Peter Gie­r­aths für die CDU ange­hö­ren. Auch bei den wei­te­ren Aus­schüs­sen wur­den die Beset­zun­gen größ­ten­teils vor­ge­nom­men. Nach der Som­mer­pau­se sol­len die noch aus­ste­hen­den Ent­schei­dun­gen hin­sicht­lich der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung des Kreis­ta­ges am 30. August getrof­fen werden.