6. Mai 2005

Guido Ernst: Schulsport bleibt das Stiefkind — Unterrichtsausfall im Fach Sport an rheinland-pfälzischen Schulen

Der Unter­richts­aus­fall im Fach Sport an rhein­­land-pfäl­­zi­­schen Schu­len bleibt wei­ter auf einem hohen Niveau. Das bemän­gelt der sport­po­li­ti­sche Spre­cher der CDU-Lan­d­­tags­­­frak­­ti­on Gui­do Ernst vor dem Hin­ter­grund der jetzt bekannt gewor­de­nen Ergeb­nis­se der deutsch­land­wei­ten Schul­sport­stu­die ‘Sprint’. Der Schul­sport blei­be das Stief­kind der Lan­des­re­gie­rung. Die Zahl der Lehr­kräf­te, die Sport fach­fremd ertei­len, sei unver­än­dert hoch.

Im Zeit­raum von 2002 bis 2003 zei­ge sich ein deut­li­cher Anstieg der fach­frem­den Lehr­kräf­te im Fach Sport ins­be­son­de­re an den berufs­bil­den­den Schu­len. Dort sei die Zahl der Leh­rer, die nicht die Lehr­be­fä­hi­gung für das Fach haben, im Sport­un­ter­richt von 22 auf 47 ange­stie­gen. Dies geht aus einer Ant­wort auf eine klei­ne Anfra­ge von Gui­do Ernst an das Minis­te­ri­um für Bil­dung, Frau­en und Jugend vom Okto­ber 2004 her­vor (Drs. 14/3594). Im Ver­gleich mit einer ähn­li­chen Anfra­ge aus dem Jahr 2002 (Drs. 14/1709) las­se sich kei­nes­falls eine Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on im Schul­sport­un­ter­richt in Rhein­­land-Pfalz able­sen, sag­te Gui­do Ernst.

‘Auch das Durch­schnitts­al­ter der Leh­re­rin­nen und Leh­rer, die Sport­un­ter­richt ertei­len, ist mit 44, 2 bis 46,7 Jah­ren bezo­gen auf die ver­schie­de­nen Schul­ar­ten nach wie vor viel zu hoch’, bemän­gel­te der Abge­ord­ne­te und erin­ner­te an die über Jah­re hin­weg immer wie­der vor­ge­brach­te Kri­tik der CDU-Lan­d­­tags­­­frak­­ti­on zu die­sem The­ma. Die CDU-Frak­­ti­on habe die schlech­ten Bedin­gun­gen nicht nur im Par­la­ment the­ma­ti­siert, son­dern auch im Jahr 2000 eine groß ange­leg­te Befra­gung bei Schü­lern, Eltern und Schul­lei­tern in Rhein­­land-Pfalz durch­ge­führt. Hoher Unter­richts­aus­fall, ein schlech­ter Zustand der Hal­len und Spor­tau­ßen­an­la­gen, redu­zier­te Stun­den­ta­feln und knap­pes Per­so­nal kenn­zeich­ne­ten schon damals das Bild. ‘Bis heu­te hat sich dar­an nichts geän­dert. Für die Lan­des­re­gie­rung bleibt der Schul­sport das Stiefkind’.