23. April 2012

Bundestagskandidatur der Christdemokraten im Wahlkreis 199 — CDU-Kreisvorstand Ahrweiler nominiert Mechthild Heil MdB als Kandidatin

Mit einem kla­ren und ein­mü­ti­gen Votum hat der CDU-Kreis­­vor­­­stand Ahr­wei­ler in sei­ner jüngs­ten Sit­zung Mecht­hild Heil aus Ander­nach zur Wie­der­wahl als CDU-Bun­­­des­­tags­­­kan­­di­­da­­tin im Wahl­kreis 199, Ahr­­wei­­ler-May­­en, vor­ge­schla­gen. In der Vor­be­rei­tung der nächs­ten Bun­des­tags­wahl, die vor­aus­sicht­lich im Sep­tem­ber 2013 statt­fin­den wird, haben die Christ­de­mo­kra­ten im Kreis Ahr­wei­ler damit eine frü­hes und kla­res Zei­chen gesetzt, um den Wahl­kreis mit Mecht­hild Heil wie­der zu gewin­nen. Horst Gies MdL, CDU-Kreis­­vor­­­si­t­­zen­­der beton­te, dass sich die 50jährige Archi­tek­tin in Ihrer ers­ten Legis­la­tur­pe­ri­ode seit 2009 einer hohen Beliebt­heit bei Bür­ge­rin­nen und Bür­gern des Wahl­krei­ses eben­so wie an der Par­tei­ba­sis der CDU erwor­ben habe. Heils hohe Prä­senz im Wahl­kreis und dabei auch ins­be­son­de­re im Kreis Ahr­wei­ler sei posi­tiv her­vor­zu­he­ben. Auch im par­la­men­ta­ri­schen Ber­lin habe sie erstaun­lich schnell Fuß gefasst und beklei­de als Ver­brau­cher­schutz­be­auf­trag­te der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on eine wich­ti­ge Funk­ti­on. CDU-Dele­­gier­­te aus dem Kreis­ver­band Ahr­wei­ler und der sechs Ver­bän­de aus dem Kreis May­­en-Koblenz, die den Bun­des­tags­wahl­kreis 199 umfas­sen, bestim­men ihre Kan­di­da­tin oder Kan­di­da­ten am 20. Sep­tem­ber 2012 in Bür­ger­haus Grafschaft-Ringen.