14. Mai 2005

Information zur Modellkonzeption ‘Haus für Kinder’ — CDU Kreis Frauen-Union: Lasst uns Ahrweiler zum kinderfreundlichsten Kreis in Rheinland Pfalz machen

Der Aus­bau und die Ver­bes­se­rung des Ange­bots in Kin­der­ta­ges­stät­ten gehört zu den zen­tra­len Schwer­punk­ten des Krei­ses auch für die nächs­te Wahl­pe­ri­ode. Lasst uns Ahr­wei­ler zum kin­der­freund­lichs­ten Kreis in Rhein­land Pfalz machen’, so eröff­ne­te die Kreis­vor­sit­zen­de der Frau­en-Uni­on Ingrid Näkel-Sur­­ges die Vor­stands­sit­zung der FU, die sich mit dem Kom­mu­nal­wahl­pro­gramm beschäftigte.

Als eines der wich­tigs­ten Zie­le der CDU Frau­en ‑Uni­on nann­te Näkel-Sur­­ges die ‘kom­mu­na­le Fami­li­en­po­li­tik’. Es muss drin­gend mehr Kin­der­gar­ten­plät­ze für Kin­der unter drei Jah­ren geben – eine Quo­te von 10–15% sei das Ziel. Eben­so kon­se­quent muss in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode der Bedarf an Ganz­tags­plät­zen gedeckt wer­den . Zur Zeit gibt es im Kreis Ahr­wei­ler 427 Ganz­tags­plät­ze, was seit dem Jahr 2000 wur­den eine Stei­ge­rung um 309% bedeutet.

Die Vor­stands­sit­zung fand in der Kin­der­ta­ges­stät­te May­schoß statt, Hier lie­ßen sich die CDU Frau­en von der Lei­te­rin Frau Mar­gret Jonas die Modell­kon­zep­ti­on Haus für Kin­der erläutern.

Der Kin­der­gar­ten, der in einem ehe­ma­li­gen Klos­ter der Dern­ba­cher Schwes­tern unter­ge­bracht ist, besitzt über 70 bewil­lig­te Plät­ze, davon 25 Ganz­tags­plät­ze bis 16.00Uhr sowie wegen der gro­ßen Nach­fra­ge 15 Block­plät­ze nur mit Mit­tag­essen. Wei­ter­hin wer­den jeweils 5 Plät­ze für Kin­der unter 3 bzw. über 6 Jah­ren ange­bo­ten. Das Ziel ist es in Kür­ze eine eige­ne Kri­p­­pen- sowie Hort­grup­pe zu eröff­nen. Für die nächs­ten Jah­re ist der Aus­bau einer eige­nen Küche geplant, um von aus­wär­ti­ger Essens­ver­sor­gung unab­hän­gig zu sein, denn Frau Jonas und ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen legen gro­ßen Wert auf den fami­liä­ren Cha­rak­ter der Ein­rich­tung. Die CDU Frau­en bezeich­ne­ten das Haus für Kin­der als bei­spiel­haft und for­dern wei­te­re Ein­rich­tun­gen die­ser Art im Kreis.